Interviews mit Autoren

Interview mit Jacqueline Valérie Droullier

Hallo meine lieben Leser und Leserinnen,

heute möchte ich euch die 23 jährige Autorin vorstellen. Jacqueline V. Droullier wurdeAutorin 1994 in Wuppertal geboren. Sie ist gelernte Industriekauffrau und absolvierte ein Fernstudium zur Betriebswirtin internationales Management. Mit 12 Jahren entdeckte sie ihre Begeisterung fürs Schreiben und seit 2016 veröffentlicht sie Kurzgeschichten und Gedichte. Ihr erster Roman erscheint im Mai 2017. Sie schreibt in den Genres Fantasy, Romance und Kindergeschichten.

Und nun kommen wir zu dem Interview. Viel Spaß dabei.

Nicky´s Buchecke: Woher kommst du?

Jacqueline Valérie Droullier: Ich komme aus dem Bergischen Land, bin geboren und aufgewachsen in Wuppertal, der Stadt, in der die Züge auf dem Kopf fahren und jedes Kind mit einem Regenschirm in der Hand zur Welt kommt 😉 Ich wohne auch immer noch hier und möchte es auch für nichts auf der Welt verlassen

Nicky´s Buchecke: Was hörst du gern für Musik?

Jacqueline Valérie Droullier: Uff, das ist eine schwierige Frage, da meine Musik wechselt, je nach Laune 😀 Was ich jedoch immer hören kann, sind Disneylieder und Mittelalterrock. Meine Lieblingsbands sind Versengold und Saltatio Mortis. Die ganzen neuen Lieder, mit denen das Radio mich morgens weckt, gehen mir zunehmend auf den Kecks. Wahrscheinlich komme ich nur deswegen aus dem Bett ^^

Nicky´s Buchecke: Wann hast du angefangen zu schreiben?

Jacqueline Valérie Droullier: Als ich 12 Jahre alt war, habe ich angefangen mein erstes Fantasybuch zu schreiben, welches ich – tadaaa – letztes Jahr zu Ende geschrieben habe. Allerdings hat es nur deswegen so lange (immerhin 10 Jahre) gedauert, weil ich zwischendurch immer wieder andere Dinge im Kopf hatte oder das Manuskript auch dreimal wieder umgeschrieben habe. Erst 2016, als ich für meine Abschlussprüfung lernen musste, habe ich mich wieder intensiv mit dem Schreiben befasst. Seit dem habe ich schon einige Kurzgeschichten in Anthologien und zwei Bücher veröffentlicht. Zwei weitere Manuskripte habe ich auch schon beendet.

Nicky´s Buchecke: An welches Genre traust du dich nicht? Und warum?

Bücher 2Jacqueline Valérie Droullier: Krimis/Thriller. Zum einen lese ich es selber nicht, weil es mir zu unheimlich, zu grausam und zu real ist. Ich kann nicht einmal Tatort gucken, ohne dass ich mich grusele. Und zum anderen könnte ich wahrscheinlich diese ganze Logik von Verbrechen gar nicht richtig erfassen.

 

Nicky´s Buchecke: Hast du ein Vorbild?

Jacqueline Valérie Droullier: Meine Eltern sind meine Vorbilder. Sie sind glücklich verheiratet, tolle Menschen und ohne sie wäre ich nie so weit gekommen ❤

Nicky´s Buchecke: Was liest du selber gern?

Jacqueline Valérie Droullier: Alles aus den Bereichen Romance und Fantasy, vor allem letzteres. Besonders toll finde ich Geschichten, in denen die alten Mythologien oder Märchen behandelt werden.

Nicky´s Buchecke: Gibt es etwas, das du an der Autorenwelt hasst? Wenn ja, was? Und warum?

Jacqueline Valérie Droullier: Es ist ein hart umkämpfter Markt, weil es einfach so unglaublich viele Autoren und Bücher gibt. Trotzdem bin ich froh, dass neben der ganzen Konkurrenz auch Freundschaften entstehen. Zusammen ist man stark!

Nicky´s Buchecke: Wie viele beschriebene und unbeschriebene Notizbücher hast du bei dir zu Hause?

Jacqueline Valérie Droullier: Ehrlich gesagt schreibe ich weniger in Notizbücher, sondern direkt auf große Collegeblöcke 😀 und davon habe ich schon einige vollgekritzelt^^

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Lieblingsplatz, an dem du gern schreibst?

Jacqueline Valérie Droullier: Nein, eigentlich nicht. Ich lümmle beim Schreiben nur gerne auf dem Sofa rum, weil das so gemütlich ist, auch wenn mein Rücken jetzt schon anfängt, sich für die krumme Haltung zu bedanken …

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Hintergrund zu dem Buch/den Büchern?

Jacqueline Valérie Droullier: Der Hintergrund zu meinem Kinderbuch ist einfach erklärt: Ich liebeStolzundVorurteil Einhörner 😀

Hinter meinem Liebesroman „Herzkönigin – Vertrau auf dein Gefühl“ steckt tatsächlich ein bisschen mehr. Manche Aspekte sind in meinem Bekanntenkreis wirklich vorgefallen. Natürlich habe ich sie für die Geschichte noch ein wenig ausgeschmückt oder verändert, doch die Kernaussagen stimmen. Aber ich werde nicht verraten, was wahren Gegebenheiten entspricht und was meiner Fantasie … da kann sich jeder selber Gedanken drüber machen

 

 

Informationen zu den Büchern/ Autorin:

Veröffentlichte Bücher

Autorenwebseite

Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. Gerne könnt ihr mir euer Feedback zu dem Beitrag da lassen.

Eure Nicky

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s