Interviews mit Autoren

Interview mit Cassie May

Hallo meine lieben Leser und Leserinnen,

heute möchte ich euch die Autorin Cassie May vorstellen. Sie schreibt englischsprachige Bücher. Ich dürfte ihr ein paar Fragen stellen.

Nicky´s Buchecke: Woher kommst du?

916TXtcWnhL._SY200_
Cassie May

Cassie May: Aus dem Schwabenländle. Geboren und aufgewachsen bin ich in einem kleinen Kaff in der Nähe von Stuttgart. Bisher hat es mich auch noch nicht weiter weggezogen.

Nicky´s Buchecke: Was hörst du gern für Musik?

Cassie May: Das ist schwierig u beantworten. Normalerweise höre ich eine bunte Mischung aus Pop, RnB, Metal, Rap etc… Je nach Stimmung in die ich mich versetzen möchte auch ganz bestimmtes:Deutschrap, wenn ich wissenschaftliche Artikel schreiben will.Sabaton/Metallica/o.ä. wenn es in meinen Büchern zur Sache gehen soll und die Mafia gewinnen muss Pop/Charts/RnB wenns sexy werden soll Bunt gemischt, wenn ich auf der Suche nach Inspiration bin und noch nicht so genau weiß, wo die Reise hingehen soll.

Nicky´s Buchecke: Wann hast du angefangen zu schreiben?

Cassie May: Puuuh, das ist schwer zu sagen. Wenn ich mich richtig erinnere hat es angefangen, da war ich so um die zehn Jahre alt (?). Damals habe ich mit meiner besten Freundin gespielt und Tagebuch schreiben war Teil des Spiels… Ich denke das war der Anfang. Von da an ging es immer weiter auf/mit verschiedenen Medien: Papier & Stift, Schreibmaschine, Computer, Tablet… Im Notfall reicht auch eine Serviette und ein geliehener Stift im Restaurant.

Nicky´s Buchecke: An welches Genre traust du dich nicht? Und warum?

Cassie May: Das ist schwer zu sagen. Es gibt so viele Genres, denen ich selber nichts abgewinnen kann, die ich also selbst nicht lese. An die traue ich mich dann auch eher nicht ran, wenn ich schreibe: Science Fiction oder Thriller zum Beispiel… Aber mein Geschmack ändert sich ständig, ich will also nicht ausschließen, dass da nicht nochwas kommt.

Nicky´s Buchecke: Hast du ein Vorbild?

Cassie May: Was das Schreiben angeht? Penny Reid und April White. Das sind fantastische Autoren, die zudem auch noch wirklich nette Menschen sind. Und Deborah Harkness, weil sie einfach eine wundervolle Trilogie geschaffen hat.

Ansonsten halte ich mich eher an die Menschen aus meinem Umfeld. Meine Mama zum Beispiel. Sie ist meine Heldin.

Nicky´s Buchecke: Was liest du selber gern?

Cassie May: Hauptsächlich Romance in allen Facetten, aber auch mal (Urban) Fantasy oder ein guter Krimi.

Nicky´s Buchecke: Gibt es etwas, das du an der Autorenwelt hasst? Wenn ja, was? Und warum?

Cassie May: Das man als Self-Publisher oft als Autor „zweiten Ranges“ angesehen wird, vor allem von den klassischen Verlagsautoren. Ich bin ja ein Hybrid Autor und darüber auch sehr froh, also, dass ich vom Angelwing Verlag die Chance bekommen habe, mein Buch mit ihnen zu veröffentlichen. Ich denke, das wichtigste ist doch, dass wir alle schreiben. Wer jetzt wann wie veröffentlicht, sollte zweitrangig sein. Wir sollten aufhören, uns Steine in den Weg u legen und stattdessen einander unterstützen. Aber das ist das Bild einer idealen Welt, das mir so im Kopf rumschwebt. Ist ein bisschen utopisch…

Nicky´s Buchecke: Wie viele beschriebene und unbeschriebene Notizbücher hast du bei dir zu Hause?

Cassie May: Zu viele, um es noch zu zählen, zumindest die leeren. Durch mein Studium hatte ich ziemlich freien Zugang zu Notizbüchern und das merkt man heute noch. Beschriebene sind es tatsächlich nur zwei, da ich normalerweise alles in ein Notizbuch schreibe und nicht nach Geschichten unterteile.

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Lieblingsplatz, an dem du gerne schreibst?

Cassie May: Das Café Pano im Stuttgart im Gerber. Seit ich aus der Stuttgarter Innenstadt weggezogen bin habe ich leider noch nichts Vergleichbares gefunden, daher hält gerade mein Garten als Schreibplatz her.

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Hintergrund zu dem Buch/den Büchern?

Cassie May: Was heißt schon Hintergrund? Zu meinen bisherigen Veröffentlichungen gibt es keinen tiefergehenderen Grund als einfach die Tatsache, dass mich die Inspiration getroffen hat und es raus musste. Ich habe noch einiges unfertiges in der Hinterhand, das teilweise auch noch andere Gründe hat als „Ich hatte Lust das zu schreiben“, aber ob diese Bücher jemals das offizielle Licht erblicken werden steht jetzt noch in den Sternen.

Informationen zur Autorin:

Facebook: Cassie May

Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. Lasst mir doch gerne ein Feedback zu diesem Beitrag da.

Eure Nicky

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s