Interviews mit Autoren

Interviewfragen an Susanne Eisele

Hallo meine lieben heute möchte ich euch die Autorin Susanna Eisele vorstellen.

Susanne Eisele, geboren 1965 in der Nähe von Ludwigsburg, Baden-Württemberg, entdeckte schon früh ihre Liebe zur Musik und zu Büchern. Diese Liebe begleitet sie bis heute. Mit der Zeit erwachte in ihr der Wunsch, selbst Bücher zu schreiben. Mit „Nachbarschaftshilfe – ein Vampir- und Werwolfkrimi“ setzte sie diesen Wunsch schließlich in die Tat um. Susanne Eisele lebt mit ihrem Ehemann im Nordschwarzwald. Im September 2015 erschien der Nachfolgeband „Kinderspiel“.
Im Rahmen der Märchenspinnerei (www.maerchenspinnerei.de), wurde im Mai 2017 der Kurzroman „Kein Schnee im Hexenhaus“ der Autorin veröffentlicht.

Und nun kommen wir zum Interview:

Nicky´s Buchecke: Woher kommst Du?

Susanne Eisele: Ich wohne in Baden-Württemberg, genauer gesagt im Nordschwarzwald.

7147FPpJc7L._UX250_
Susanne Eisele

Nicky´s Buchecke: Was hörst Du gerne für Musik?

Susanne Eisele: Ich höre fast ausschließlich Heavy Metal. Ausnahmsweise auch mal Klassik.

Nicky´s Buchecke: Wann hast Du angefangen zu schreiben?

Susanne Eisele: Mit dem Schreiben von Romanen habe ich vor etwa fünf Jahren angefangen. Also eigentlich erst sehr spät. Allerdings habe ich einen Bürojob bei dem ich schon immer viel geschrieben habe, wenngleich keine Romane.

51Xb7bz+6gL._UY250_Nicky´s Buchecke: An welches Genre traust Du Dich nicht? Und warum?

Susanne Eisele: Reine Liebesromane, historische Romane und Thriller.

Reine Liebesromane interessieren mich als Leser nicht, deshalb glaube ich auch nicht, dass ich das schreiben könnte. Für historische Romane fehlt mit einfach die Grundlage. Ich kenne mich nicht so gut in Geschichte aus und wenn ich so etwas schreiben wollte, hätte ich schon den Anspruch, dass das auch stimmt und authentisch ist. An Thriller traue ich mich zumindest derzeit nicht heran. Allerdings würde ich nicht kategorisch ausschließen, dass ich doch mal so etwas schreibe.

Nicky´s Buchecke: Hast Du ein Vorbild?

Susanne Eisele: Die Frage ist schwierig zu beantworten. Es gibt einige Autoren deren Werke ich sehr gerne lese. Das hat mich sicher auch beeinflusst. Aber direkt als Vorbild würde ich jetzt keinen bezeichnen.

Nicky´s Buchecke: Was liest Du selbst gern?

Susanne Eisele: Fantasy und Krimis. Bei den Krimis vor allem eher klassische Sachen in der Art von Agatha Christie, so wie z.B. die Romane von Elizabeth George. Bei Fantasy sind meine Lieblingsautoren Markus Heitz, Wolfgang Hohlbein, Tad Williams, R.A. Salvator und Patricia McKillip.

Nicky´s Buchecke: Gibt es etwas das Du an der Autorenwelt hasst? Wenn ja was? Und warum?

Susanne Eisele: Hassen – nein. Ich bin ja Hobbyautorin, wenn ich wirklich etwas daran hassen würde, würde ich mir ein anderes Hobby suchen.

Allerdings liegt mir Marketing nicht sonderlich und die Vorurteile, dass Selfpulisher-Autoren zu schlecht für eine Verlagsveröffentlichung sind gehen mir etwas auf die Nerven. Aber damit kann ich leben.

Nicky´s Buchecke: Wie viele beschriebene und unbeschriebene Notizbücher hast Du bei Dir zu Hause?

Susanne Eisele: Beschriebene: eines. Da finden sich Teile von meinen ersten zwei Romanen. Dann habe ich mir ein Netbook gekauft und schreibe meine Notizen seither auf diesem.

Ich habe allerdings immer einen Notizblock in meiner Handtasche, falls ich mein Netbook mal nicht zur Hand habe und unbedingt eine Idee festhalten möchte.

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Lieblingsplatz an dem Du gerne arbeitest?

Susanne Eisele: Ja, ich habe bei uns zu Hause ein eigenes Büro. Dort steht ein sehr gemütlicher Sessel mit passendem Fußhocker, direkt daneben ein kleiner CD-Player mit Kopfhörer. Dort schreibe ich meistens.

Nicky´s Buchecke: Gibt es einen Hintergrund zu den Büchern?

Susanne Eisele: Meine zwei Fantasy-Krimis haben keinen bewussten Hintergrund. Mein derzeit neuestes Buch „Kein Schnee im Hexenhaus“ ist eine Märchenadaption zu „Hänsel und Gretel“.

Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. Über ein Feedback von euch würde ich mich freuen.

Eure Nicky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s